Der Kantor


Ansgar Wallenhorst, 1967 in Walsum am Niederrhein geboren, ist seit 1998 Kantor an St. Peter und Paul und künstlerischer Leiter der Ratinger Kirchenmusik.

Nachdem er mit 14 Jahren als Organist in der Bergarbeiterpfarrei St. Marien in Dinslaken-Lohberg seine erste Stelle antrat, führte es ihn basierend auf Orgel-und Musiktheorieausbildung bei Heinz Kersken in Kleve und Klavierstudien beim Ramin-Schüler Alexander Meyer von Bremen in Duisburg an die Würzburger Musikhochschule.

In der Orgel- und Improvisationsklasse von Prof. Günther Kaunzinger - einem der Pinoniere der französischen Orgelschule in Deutschland -, in der Klavierklasse von Prof. Norman Shetler und in der Musiktheorie-Klasse von Prof. Zsolt Gárdonyi absolvierte er ein umfassendes Musikstudium, das er 1991 mit dem Kirchenmusik A-Diplom und 1993 mit dem Meisterklassen-Diplom für Orgel an der Würzburger Musikhochschule abschloss.

In Münster nahm Ansgar Wallenhorst 1991 parallel das Studium der Katholischen Theologie auf, das er zeitweilig in Paris fortsetzte, wo er bei Notre-Dame-Titulaire Olivier Latry und dem Komponisten Thierry Escaich seine Improvisationskunst vertiefte. Jean Guillou prägte abschliessend seine musikalische Formation als Interpret und Improvisator. Sein Theologiestudium beschloss Ansgar Wallenhorst 1997 mit einer fundamentaltheologischen Arbeit zum Verhältnis von Soteriologie und Ästhetik in Auseinandersetzung mit der Musikphilosophie Th.W. Adornos unter dem Titel “Erlösung unter Bilderverbot”.

Nach seiner Tätigkeit an St. Mauritz in Münster wurde Ansgar Wallenhorst 1998 als Nachfolger von Alfred Kraus (1900-1924), Ewald Stader (1924-1966) und Günter Preuschoff (1966-1997) zum vierten Kirchenmusiker im 20. Jahrhundert an Ratingens Stadtpfarrkirche St. Peter und Paul ernannt.

Die Ratinger Kirchenmusik enwickelte sich als neu eingerichtete A-Stelle zu einem der Kirchenmusikzentren des Kölner Erzbistums mit den Schwerpunkten einer qualitätvollen und breitgefächerten Chor- und Orgelmusik in der Liturgie, den internationalen Orgelkonzertreihen und einem umfangreichen Aus- und Weiterbildungsangebot. Der 2001 gegründete Förderverein Musica sacra Ratingen e.V. unterstützt die Ratinger Kirchenmusik dabei personell und finanziell.


Neben seiner Tätigkeit als Kantor ist Ansgar Wallenhorst als Orgellehrer (von 1998-2002 an der Dortmunder Musikhochschule und Initiator der Offenen Orgelklasse im Audimax der Ruhr-Universität Bochum) und als Gastdozent bei Akademien tätig. Aus dem In- und Ausland kommen Studierende im Rahmen ihres Masterstudienganges oder als Privatschüler nach Ratingen.
Seit 2009 unterrichtet er jährlich im August im Rahmen der "summer organ school" in Glenstal Abbey (IRE).
Seit seinen Wettbewerbserfolgen beim 3ème Concours d´orgue de la ville de Paris sowie dem Grand Prix beim 43. Internationalen Improvisationswettbewerb in Haarlem konzertierte Ansgar Wallenhorst in über 20 Ländern in Europa, Russland, Australien und den USA und unterrichtet bei Akademien und Festivals.


CD Extasen der Zeit


CD Conversation